Du bist nicht angemeldet.

AC - GT3-SAISON 2019 1. HJ

YOUTUBE

Youtube

SPENDEN

Spenden

TEAMRADIO UNITED SIMRACER

Wer war heute online?

Von insgesamt 6 Mitgliedern waren zuletzt online:

Statistik

  • Mitglieder: 224
  • Themen: 7 539
  • Beiträge: 97 163 (ø 19,69/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:
    Heinz Pendzialek

1

10.06.2019, 10:35

Vettel Strafe F1 Kanada

Aus meiner persönlichen Sicht ist die Strafe gerechtfertigt.

In der Cockpitansicht ist zu erkennen, dass er, als er wieder Asphalt unter den Rädern hatte, kurz nach rechts Richtung Mauer lenkt, um m. E. die Tür zuzumachen.
Es ist nicht zu erkennen, dass diese Lenkbewegung diente, einem ausbrechenden Heck entgegenzuwirken. (Übersteuern)
Seine Aussage "ich habe alles versucht, um nicht in die Mauer zu fahren" ist da zweifelhaft.
Er hätte innen fahren können, langsamer, aber halt mit Platzverlust.

Meine persönliche Sicht

2

10.06.2019, 13:32

Seh ich genauso wie du auch.
Das Problem ist nur das Hamilton für so etwas nie eine Strafe bekommt. Der kann eigentlich machen was er möchte.

Ich glaube da muss die USR Reko mal beim nächsten F1 Rennen mit ran. :freu:

3

12.06.2019, 09:11

Also ich finde die Strafe ehrlich gesagt ziemlich lächerlich :weißnich:

Habe mir die Onboard auch nochmal angeguckt und finde absolut nichts Verwerfliches. Er fängt ganz normal das Auto ab und versucht dann es gerade zu halten. Der Schlenker nach rechts war um das Auto abzufangen. Aber was wären überhaupt die Alternativen?

Schlenker nach innen -> Dreher und Rückwärts in Hamilton rein (dreckige Reifen)
Bremsen auf Asphalt -> Blockierende (Hinter)Räder wegen Dreck und hallo zur Wand und Hamilton
Bremsen auf Gras -> Alles blockiert und wegen der Rotation ebenfalls rückwärts in Hamilton rein
Garnicht aufs Gas gehen und lenken -> Dreher wegen Bremse vom Diff bzw. Rückgewinnung (klagte ja die ganze Zeit über das lose Heck) und ebenfalls hallo zur Nr. 44 bzw. Wand
Garnicht aufs Gas gehen und nicht lenken -> erklärt sich von selber nh :weißnich:


Will auch gar nicht wissen wie sich so ne Schüssel mit dreckigen Reifen fährt (jagut, eigentlich doch), aber der Quatsch mit der Strafe ist absolut überzogen. Sogar eine Verwarnung fände ich schon viel.

Thomas Hodermann

Erleuchteter

  • »Thomas Hodermann« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 3 497

Wohnort: Bochum (Perle Westfalens)

  • Private Nachricht senden

4

12.06.2019, 14:19

Mein kurzer Senf:

Im ersten Moment mein Gedanke...ist der blöd, warum schlägt er die Tür zu??? Strafe berechtigt!!

Nach ein bisschen Abstand dazu (wir wissen nicht, wie sich so ein Bolide wirklich anfühlt)...denke ich, dass es mit einer Ermahnung abgetan gewesen wäre. Wobei dann ja auch ein womöglicher Vorsatz durch die RC angenommen hätte werden müssen.

Alles in allem fand ich seine Reaktion NACH dem Rennen absolut überzogen!!! Alleine dafür ist die Strafe im nachhinein verdient!!

5

12.06.2019, 15:53

Ich frage mich eigentlich nur warum HAM nicht einfach links, mit einem freundlichem winken, dran vorbei gefahren ist. ;)